Capital zeichnet Heel als „Deutschlands bester Ausbilder“ aus

Capital zeichnet Heel als „Deutschlands bester Ausbilder“ aus

Das Wirtschaftsmagazin Capital rief zusammen mit der Talentplattform ausbildung.de insgesamt 14.000 Unternehmen in ganz Deutschland auf, an einer Beurteilung ihrer Ausbildungsstandards teilzunehmen. Das Ergebnis: Heel erzielte die höchste Gesamtbewertung von fünf von fünf Sternen und gehört damit bundesweit zu den besten Ausbildern.

Die Untersuchung enthielt insgesamt fünf Bewertungskriterien: Betreuung, Lernen im Betrieb, Engagement des Unternehmens, Erfolgschancen und innovative Lehrmethoden. Insgesamt erreichte Heel überdurchschnittliche 22 von 25 möglichen Punkten. Insbesondere in den Kategorien Betreuung, Lernen im Betrieb und Engagement des Unternehmens konnte Heel mit der Höchstbewertung überzeugen.

Jeder Auszubildende erhält bei Heel direkt zu Beginn einen erfahrenen Azubi-Paten an die Seite, der bei der Eingewöhnung hilft. Mein Pate hat mir sehr geholfen mich zu Recht zu finden und ich habe mich direkt zugehörig gefühlt. Es war vor allem am Anfang sehr hilfreich immer jemanden direkt nach Hilfe fragen zu können.

Auszubildende Samira Spies, die vor einigen Monaten ihre Ausbildung bei Heel zur Industriekauffrau begonnen hat.

Bei dem Analysekriterium Betreuung ging es darum herauszufinden wie die Auszubildenden im Unternehmen eingebunden und während ihrer Ausbildung unterstützt werden. Bei Heel gibt es unterschiedlichste Aktionen, um die neuen Auszubildenden ins Unternehmen zu integrieren und ihnen den Einstieg so leicht wie möglich zu machen.

Heel organisiert außerdem regelmäßig Treffen für alle Azubis, so dass Neuankömmlinge schnell Anschluss finden und sich mit den erfahrenen Auszubildenden austauschen können.

Es ist schon besonders, dass wir bei Heel so viele verschiedene Abteilungen kennenlernen dürfen. Ich mache eine Ausbildung zur Industriekauffrau, war aber mittlerweile auch schon im Bereich HR und Kommunikation. Dort arbeitet man an vielen interessanten Projekten und lernt das Unternehmen sehr genau kennen.

zeigt sich Samira Spies begeistert.

Auch im Bereich Lernen im Betrieb, unter den beispielsweise die verwendeten Lehrmethoden, Erfolgskontrollen und Ausbildungspläne fallen, erzielte Heel mit 5 Punkten die höchstmögliche Bewertung. Nicht zuletzt dadurch, da Auszubildende bei Heel während ihrer Ausbildung einen vielschichtigen Einblick ins Unternehmen erhalten. Im Durchschnitt durchlaufen sie 12 verschiedene Unternehmensbereiche.

Aber auch die Tatsache, dass Heel die Auszubildenden für Lerntage vor Zwischen- und Abschlussprüfungen von der Arbeit freistellt oder das Unternehmen aktiv fördert, dass erfahrene Azubis die Neuen beim Lernen unterstützen oder, dass es in jedem Bereich dokumentierte Lernziele gibt, hat Capital und ausbildung.de überzeugt.

Weitere fünf Punkte konnte Heel in der Kategorie Engagement des Unternehmens erreichen, zu der etwa Weiterbildungskurse und Teamevents gehören. In diesem Bereich bietet Heel seinen Auszubildenden vielfältige Möglichkeiten. Beispielsweise ermöglicht das Unternehmen sowohl interne Schulungen, als auch, dass besonders engagierte Azubis an externen Schulungen teilnehmen und sich dort weiterbilden. Duale Studenten profitieren bei Heel während ihrer Ausbildung zudem von einem Auslandssemester und auch Auszubildenden kann ein Auslandsaufenthalt ermöglicht werden. Aber auch den Teamgeist hat Heel im Blick: Neben meist actionreichen Kennenlernveranstaltungen für die erfahrenen und neuen Auszubildenden, unterstützt Heel auch die alljährliche Azubi-Weihnachtsfeier.

Nach abgeschlossener Ausbildung oder Studium stehen auch die Karrierechancen bei Heel nicht schlecht: beinahe 70 Prozent der Auszubildenden werden übernommen, so dass das Unternehmen auch in der Kategorie Erfolgschance eine hohe Bewertung erzielte.

Heel-Auszubildende werden regelmäßig für ihre hervorragenden Leistungen ausgezeichnet. Das Unternehmen bietet eine Vielzahl von Ausbildungs- und Studiengängen an.

Alle Ergebnisse zur Untersuchung „Deutschlands beste Ausbilder“ sind in der Capital, Ausgabe 11/2018, erschienen.


TESTBILD kürt Heel als „Top Unternehmen – Aus- und Weiterbildung 2019“

Auch die Zeitschrift TESTBILD bestätigte kürzlich die hohe Qualität der Aus- und Weiterbildung, die Heel seinen Mitarbeitern bietet. In Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Marktforschungsinstitut Statista wurden über 20.000 Arbeitnehmer zu ihren Erfahrungen mit dem eigenen Arbeitgeber hinsichtlich Aus- und Weiterbildung befragt. Dabei beantworteten die Teilnehmer beispielsweise Fragen zu ihren Aufgaben, der Arbeitsatmosphäre oder der Kompetenz und Erreichbarkeit des Ausbilders. Zudem sollten die Befragten angeben, ob sie den Ausbildungsbetrieb Freunden und Bekannten weiterempfehlen würden. Heel konnte in allen Bereichen überzeugen und erzielte mit Platz 5 auf der Rangliste der Unternehmen aus Süddeutschland einen Spitzenplatz. Damit ließ Heel sogar renommierte Unternehmen wie SAP, Roche, Daimler oder BMW weit hinter sich.

Die Resultate der Umfrage gibt es hier .