Pharmakant (m/w)

Voraussetzungen

Für diesen Beruf wird ein guter Realschulabschluss oder Abitur vorausgesetzt. Zudem sollten Bewerber gute Kenntnisse in Naturwissenschaften haben, technisches Verständnis mitbringen und sorgfältig arbeiten können.

Theorie

Die Vermittlung der theoretischen Kenntnisse erfolgt blockweise im einwöchigen Schulunterricht an der Heinrich Lanz Schule II in Mannheim. Der Stundenplan beinhaltet unter anderem Themen zur Qualitätssicherung und zu sterilen- und nicht-sterilen Arzneiformen. Auszubildende lernen hierbei, wie Medikamente wirken und wie sie herzustellen sind. Begleitend zum theoretischen Unterricht findet praktischer Unterricht im Pharmazielabor statt. Dort werden Prozesse der Herstellung erlernt und Arzneiformen geprüft.

Praxis

In der praktischen Ausbildung durchlaufen Pharmakanten alle Bereiche, die für die Herstellung von Arzneimitteln wichtig sind. Dazu gehören die Tropfen-, Salben-, Suppositorien-, Ampullen- und die Tablettenproduktion. Im Vordergrund stehen dabei das Erlernen der einzelnen Produktionsschritte und die Herstellung von Arzneimitteln unter Berücksichtigung der Vorschriften.

Dauer

Die Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre

Flyer

Pharmakant (m/w)

Einsatz von Cookies: Wir würden gerne Cookies verwenden, um die Präferenzen unserer Nutzer zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr anzeigen

Weniger anzeigen